3 Bekannte auf Weltcup-Siegerpodest

So., 17. Juli 2016
Alle 3 Erstplatzierten des Speed-Weltcups in Villars (SUI) sind bekannte Gesichter in der 6a. Der Sieg ging souverän an den Polen Marzin Dziendski. Dsinzki war beim letztjährigen Speed-Open bei uns Zweiter. Silber in Villars ging an den Ukrainer Danylo Boldyrev, der ja im Vorjahr 2 wochen bei uns trainiert hatte. Dass die Trainingsbedingungen in der 6a bestens sind, bewies der 3. Platzierte Stanislav Kokorin (RUS), der sich zuletzt bei uns in der Halle auf diesen Bewerb vorbereitet hatte.

Kokorin bedankte sich in Villars nochmals für die guten Trainingsmöglichkeiten bei uns. Er produzierte auch einige Filme über sein Training bei uns. Diese Filme gibt es auf seiner Homepage.

Ab sofort haben wir einen Sicherungsautomaten auch für Speed im Einsatz. Diese Automaten wurden bei den letzten WC Bewerben bereits eingesetzt und haben sich bestens bewährt.

Dies ist der erste Automat der in Österreich im Einsatz ist.

 

 

Siegerfoto Herren WC Villars (SUI)<br />
v.l.n.r.: Boldyrev (UKR) 2., Dziendski (POL) 1., Kokorin (RUS) 3.
Zurück zur Übersicht
Einsteiger Infos Bewerbe/Competitions
Jahres-Bestzeit

Indoor
Klasse Hobby/Herren
Stefan Huber

17 : 03 Sek.

alle Bestzeiten >>